Dozent an der Universität

Als Dozent an der Universität wechselte ich von der offenen Jugendarbeit in eine Tätigkeit, Menschen zu bewerten. Zunächst eine sehr befremdliche Situation, jedoch zunehmend befriedigend, gute Noten verteilen zu können, da diese bewiesen, dass der Stoff prima vermittelt wurde.

Seminare: Umweltprobleme und -konflikte, Messen und Modellieren 1, Geländepraktikum physische Geographie 2, Geographen reisen anders (Ringvorlesung), Übungen zu physischen Geographie 1 – Klimatologie, Landschaften und Ökosysteme Mitteleuropas 2.

Außerdem habe ich etliche erfolgreiche Bachelorarbeiten betreut.

Dozent in der offenen Jugenarbeit

Etwa 13 Jahre lang war ich Seminarleiter in der offenen Jugendarbeit. Eine Auswahl der Themenbereiche für 2,5- bis 5-tägige Seminare:

  • Moderation von Gruppen
  • Theaterpädagogik
  • Visualisierungstechniken
  • Streitschlichtung (Mediation)
  • Gegen Antisemitismus
  • Soziale Kompetenz
  • Gruppendynamik
  • Lebens- und Berufswegplanung
  • Fit for Life, Training sozialer Kompetenz
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Improvisationstheater

Die Zielgruppen waren sehr unterschiedlich. Von Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf bis hin zu den Studierenden.

Kleine Nebenprojekte hatte ich z.B. für eine Schule mit gehörlosen Jugendlichen, Einwanderern aus der ehem. UdSSR oder an Schulen im Raum Dortmund in 90-Minütigen Modulen zur Aufklärung gegen Rechts.

Dozent an der Volkshochschule Dortmund

An der VHS gebe ich Kurse über „unser Wetter“ und über den Klimawandel und seine Auswirkungen in unserer Region.

Reisende haben fachliche Vorträge über den Naturraum im Wilden Westen und Hawai’i angehört und ihre Reisepläne danach ausgerichtet.